Zum Wochenstart haben wir uns zunächst nichts besonderes vorgenommen.

 

Es war wieder sehr sonnig und auch schön warm – so um die 20 Grad.

Daher machten wir lediglich unseren "Mahone Bay-Walk".

 

 

Am nächsten Tag dann unser 1. „Großer Waschtag“ mit der neuen Waschmaschine

und dem neuen Trockner.

Und es hat ohne Probleme geklappt – die Wäsche war sauber und hatte auch noch die ursprüngliche Größe 😊.

 

Nach der harten Arbeit sind wir dann zur Belohnung nach Chester gefahren, um im KIWI Cafe etwas zu essen. Anschließend war Chillen auf dem Balkon zu Hause angesagt.

 

 

Am Mittwoch fuhren wir bei weiterhin sommerlichen Temperaturen nach Bear River.

 

Dort machten wir unseren obligatorischen Besuch im Flight of Fancy. Dort hörten wir, dass es dem Besitzer Rob leider nicht so gut geht – Krebs . Wir haatten uns eigentlich darauf gefreut, Rob nach gut 2 Jahren wieder persönlich zu treffen. Aber vielleicht klappt es ja noch zu einem späteren Zeitpunkt.

 

 

Nach Bear River sind wir dann nach Digby gefahren. Dort haben wir, immer noch bei gefühlten 26 Grad, ganz lecker zu Mittag gegessen. Ein Spaziergang über die Main Street rundete den Besuch dort ab, bevor es dann wieder nach Hause ging. Und wieder war ein Tag vergangen.

 

 

Am Donnerstag dann mal keinen Sonnenschein – es hat geregnet. Fast 2 Stunden, bevor es dann wieder sonnig wurde. Die Regenzeit haben wir für einen Einkauf in der Mall in Bridgewater genutzt.

 

Scarecrows in Mahone Bay .

Chester und Indian Summer.

Auf dem Weg nach Bear River.

In Bear River - The Flight of Fancy und einige Häuser auf Stelzen.

Digby - und der Rückweg nach Mahone Bay mit einigen Bildern vom Indian Summer.