Heute ist der 04.Oktober – tolles Wetter mit Sonnenschein und fast 20 Grad – es ist schon fast zu warm, wenn man spazieren geht. Aber das wäre jetzt Meckern auf sehr hohem Niveau.

 

Aber wenn es schon so warm ist, dann haben wir uns gedacht, fahren wir mal an den Strand.

 

Also ab zum Hirtles Beach. Der Parkplatz war recht gut besucht und auch am Strand selber sah man einige Besucher.

 

Man konnte aber den Spaziergang am und im Wasser so richtig genießen.

 

Nachdem wir genug Sonne und Strand hatten, fuhren wir erst nach Petite Reviere, um uns den neuen Store anzuschauen. Der alte war 2019 total abgebrannt und dann wieder neu gebaut worden.

 

Für ein Foto hat es allerdings nicht gereicht – es standen zu viele Fahrzeuge vor dem Gebäude. Machte aber nichts, da wir ja noch einige Monate hier sind und die Möglichkeit zum fotografieren immer noch besteht.

 

Nun meldete sich langsam der kleine Hunger und wir fuhren nach Lunenburg zur Fish Factory, wo wir mal wieder lecker gegessen haben.

 

Zurück nach Mahone Bay, bin ich dann nochmal zu Fuß unterwegs gewesen.

 

Während ich am Wasser stand um einige Fotos zu machen, sah ich aus einen PKW, aus dem der Fahrer freundlich winkte. Das ist hier nicht wirklich etwas besonderes, da die Leute sehr freundlich sind und einfach jeden grüßen.

 

Doch hier war der Fall anders -das Fahrzeug wendete und kam zu mir zurück.

 

Und was für eine Überraschung – es stieg aus Mr. L vom Mahone Bay Postoffice.

 

Mr. L begrüßte mich und meinte, er hätte mich beim Vorbeifahren gesehen und erkannt. Nun wollte er nur kurz „Hallo“ sagen.

 

Ich war sehr überrascht – waren wir doch 2017 letztmalig regelmäßig auf dem Postamt. 2019 bedingt durch Gabis Unfall nur 2-3mal…. und hat uns Mr. L. nicht vergessen und mich auch direkt erkannt.

 

Ich meinte dann noch, dass wir am nächsten Tag zur Post kommen werden, um uns eine P.O. Box zu holen ( ist hier kostenfrei ! ).

 

Man wird hier einfach immer wieder überrascht!

 

 

 

Am nächsten Tag machten wir dann einen Ausflug nach Peggys Cove. Dort haben wir uns mal den Fortschritt der Bauarbeiten angesehen – eigentlich sollte das Deck bereits im Juni fertiggestellt sein, aber das hat nicht funktioniert.

 

Inzwischen sind aber bereits ein neues Waschhaus gebaut und in Betrieb genommen worden, und die Straße hat eine neue Teerdecke bekommen. Auch wurde ein richtig guter Gehweg vom Visitor Centre bis fast zum Amos Pewter fertig gebaut.

 

Es wird noch etwas dauern, bis dann endgültig alles fertig ist. Man wird sich dann an den neuen Anblick auf Peggys Cove gewöhnen müssen – aber zumindest ist es dann möglich, barrierefrei den Leuchtturm zu bestaunen und nah genug heran zu kommen.

 

Fotos von der Baustelle habe ich mir bisher gespart – mal sehen, vielleicht bei einem späteren Besuch dort.

 

Danach fuhren wir dann nochmals nach Chester zu KIWI Cafe. Heute war dort offensichtlich das Treffen der Deutschen-Touristen – alle Personen auf dem Deck kamen aus Deutschland.

 

Ansonsten war es auch heute wieder ein Sonniger und sehr warmer Tag, wie bisher alle Tage seit unserer Ankunft.

 

Am 06. Oktober ( Mittwoch ) fuhren wir zunächst zum Einkauf nach Bridgewater – dortiger Walmart.

 

Danach ging es dann zum Crescent Beach – bei 21 Grad, gefühlt 26° passte das natürlich.

 

Es war auch recht leer und so konnten wir die Zeit dort wirklich genießen. Das Wasser war auch noch recht warm, eigentlich eher so wie im Sommer und nicht im Herbst.

 

 

Mahone Bay vor dem Haus - die Main Street bei Sonnenuntergang.

Die weiteren Fotos sind aus Lunenburg.

 

Mahone Bay in front of the house - Main Street at sunset.

The other photos are from Lunenburg.

Am Hirtles Beach

 

At the Hirtles Beach.

Our House - our Car....and the Scarecrows