Endlich war der Tag des Kanadaurlaub 2011 da –

um völlig ohne Stress in den Urlaub zu starten, hatten wir mit einer Übernachtung in einem Hotel in Frankfurt mit Airport-Nähe geplant.

 

So fuhren wir am Sonntag, den 04. September gegen 13.00 Uhr los in Richtung Frankfurt.

Die Fahrt verlief fast ohne Stau und wir kamen frühzeitig am NH Hotel Frankfurt an.

Nach dem Einchecken fuhren wir mit Andy, der auch unser „Chauffeur“ nach Frankfurt war, zum Airport um dort den Vorabend-Check-In in Anspruch zu nehmen.

Hier standen wir in einer überschaubaren Schlange, in der dann pünktlich um 18.00 Uhr Thomas und Heike zu uns stießen.

 

Nach dem Check-In ging es dann kurz zum Hotel und von dort dann nach Mörfelden zum Essen.

Wir hatten uns vorab für das Restaurant „Zum Goldenen Apfel“ entschieden – und diese Wahl war sehr gut – das Essen war wirklich empfehlenswert.

Gut gestärkt ging es dann zurück zum Hotel, wo wir dann noch unseren Begrüßungstrunk an der Hotelbar einnahmen.

 

 

Am nächsten Morgen klingelte um 06.16 Uhr der Wecker, um in Ruhe das Frühstücksbuffet plündern zu können. Es gelang uns allerdings nicht – es war zu reichhaltig.

 

Kurze Zeit später ging es dann zum Shuttlebus, der uns um 07.45 Uhr zum Flughafen brachte.

 

Nach kurzer Suche fanden wir dann auch unser Abflugterminal – und nach dem Boarding hob der Flieger, eine Boing 676 von Condor ab in Richtung Halifax.

 

Der Flug verlief recht gut, wenn man von den teilweise doch recht starken Windböen absah, die das Flugzeug doch arg schüttelten.

Um 12.30 Ortszeit Halifax landeten wir und begaben uns zum Zoll etc. .