Stadtgeschichte im Internet

Interessantes, wissenswertes, unterhaltendes und kurzweiliges zur Meckenheimer Geschichte

 

Facettenreich und bunt ist die Meckenheimer Geschichte. Viele Themen der zahllosen Mosaiksteine aus denen sich Meckenheims Vergangenheit der letzten Jahrhunderte zusammensetzt, schlummern bis heute in den Urkunden, Akten und sonstigen Unterlagen der unterschiedlichen Archive.

 

 

Reizvoll und aufschlussreich, manchmal kurios sind oft kleine Begebenheiten, nicht nur die „großen“ Themen wie die Verleihung der Stadtrechte, die Meckenheim im vergangenen Jahr feierte. Um den Bürgerinnen und Bürgern eine breite Palette von Themen vorzustellen, wird das Stadtarchiv in unregelmäßigen Zeitabständen in einer neuen Reihe auf der Homepage der Stadt Meckenheim die „Kleinen Beiträge zur Meckenheimer Geschichte“ veröffentlichen. Zu finden sind diese unter http://www.meckenheim.de/cms117/stadtportrait_touristik/stadtgeschichte/kleine_geschichten/

 

Der erste Beitrag befasst sich passend zum „Tag des offenen Denkmals“ am 9. September 2012 mit dessen Motto „Holz“ und mit dem ihm eng verbundenen Begriff „Wald“. Denn dieser lieferte den Meckenheimern gestern wie heute die bis weit in das 19. Jahrhundert unersetzliche Zentralressource Holz.

 

Informationen erhalten Sie im Stadtarchiv, Ingrid Sönnert, Bahnhofstraße 25, Tel. (02225) 917149 oder per E-Mail: ingrid.soennert@meckenheim.de.

 

 

 

Im Auftrag

Marion Lübbehüsen

Pressesprecherin

Tel. (02225) 917297; Fax (02225) 917114;

E-Mail: marion.luebbehuesen@meckenheim.de

Internet: www.meckenheim.de

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0