Schüler des KAG räumen auf - Aktionstag am 21. April

bereits Ende des letzen Jahres hat das Konrad-Adenauer-Gymnasium (KAG) Meckenheim mit seinen 800 Schülerinnen und Schülern im Rahmen des jährlichen Tag des Sports einen sehr erfolgreichen Spendenlauf durchgeführt. Die Hälfte des stolzen Erlöses in Höhe von insgesamt 12.999 Euro ging zu gleichen Teilen an die Meckenheimer Initiativen „Jedem Kind eine warme Mahlzeit“ von Erika Meyer zu Drewer sowie an die „Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung“ von Ingrid König. 6.333 Euro erhielt der Förderverein der Schule. Dieses Geld sollte für eine Schulhofverschönerung verwandt werden.

Die Schulkonferenz hat nun beschlossen, mit der gesamten Schulgemeinschaft- Schülern, Lehrern, Eltern und Vertreter der Stadt Meckenheim als Schulträger- einen „Aufräumtag“ zu organisieren. Selbstverständlich packt auch Bürgermeister Bert Spilles mit an. Der Aktionstag wird am Samstag, 21. April ab 8 Uhr bis 13 Uhr stattfinden. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler nicht nur den Schulcampus sondern das gesamten Stadtgebiet „aufräumen“ und gleichzeitig Geländer an Fußgängerbrücken anschleifen und streichen. In diesem Zusammenhang wird dann auch der Schulhof verschönert. So soll eine Torwand und Sitzbänke aufgestellt sowie ein Twisterfeld aufgemalt werden.

 

 

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich auf tatkräftige Unterstützung durch die Meckenheimer Bürgerinnen und Bürger am Schulcampus oder an einem der Sammelpunkte:

 

GGS Merl / Steinbüchel / Brückenübergang

Promenade

Waldfriedhof / Weg zu den Tennisplätzen

Swistbach / Ersdorfer Bach

Stefansberg

Wiesenpfad

Übergänge Stettiner Weg / Jungholzweg / Töpferstrasse

Auf den Köppen (Geländerarbeiten)

Bahnhof Industriepark

Bachlauf Klein Altendorf

 

 

Auskünfte erteilt das KAG- Sekretariat unter Tel. (02225) 917401.

 

 

 

Im Auftrag

Marion Lübbehüsen

Pressesprecherin

Tel. (02225) 917297; Fax (02225) 917114;

E-Mail: marion.luebbehuesen@meckenheim.de

Internet: www.meckenheim.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0