Kabarett – Die Weberinnen „Raus aus dem Sessel“

Frau Kokoschinski hat alle Facetten des Lebens durchlebt und will ihrem Dasein einen tieferen Inhalt geben.

Da sie als Elternvorsitzende im Kindergarten schon erfolgreich für eine Fußgängerampel gekämpft hat und jedes Jahr Salzteig für den Osterfrieden gebacken hat, liegt ihre Zukunft klar vor ihr: als Politikerin! Ihre Kollegin Frau Schräuble will sich da auch nicht lumpen lassen, und so kämpfen die beiden mit- und gegeneinander auf dem Weg ins Parlament. So einfach ist das alles nicht! Doch wer sie kennt, weiß eines ganz sicher: egal wie es ausgeht, es wird in jedem Fall ein lustiger Abend!

 

Mit musikalischen Einlagen, in Hochdeutsch oder Dialekt, böse oder frech bieten die Weberinnen auch dieses Mal die gewohnt kecke, spritzige und vergnügliche Unterhaltung.

 

Die Veranstaltung findet am Freitag, 25. November, um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), im Katholischen Familienbildungswerk Meckenheim, Kirchplatz 1, statt. Der Eintritt beträgt 11 Euro, ermäßigt 9 Euro.

 

 

Karten können Sie im Vorverkauf in Meckenheim im Rathaus, Bahnhofstraße 22, in der Buchhandlung John, Hauptstraße 98 und im Kath. Familienbildungswerk, Kirchplatz 1 erhalten.

 

Veranstalter ist die Stadtverwaltung Meckenheim, Gleichstellungsbeauftragte Bettina Hihn, Bahnhofstraße 25, Tel.: (02225) 917144, E-Mail: gl-bettina.hihn@meckenheim.de, in Kooperation mit dem Kath. Familienbildungswerk Meckenheim.

 

 

Pressemitteilung der Stadt Meckenheim:

Marion Lübbehüsen (Pressesprecherin)

-Öffentlichkeitsarbeit-

Bahnhofstraße 22

53340 Meckenheim

Telefon: (02225) 917-201

Telefax: (02225) 917-66125

Web: http://www.meckenheim.de

E-Mail: marion.luebbehuesen@meckenheim.de

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0